BEENDEN

INFO

DOWNLOAD

LINK

DRUCKEN

ZOOM IN

ZOOM OUT

ZURUECK

VOR

PLAY

PAUSE

Schulung der Montage

Unsere Schulungspunkte sind:

Die Schulung der Mitarbeiter der Montage erfolgt auf der Baustelle anhand des ersten produzierten Startprojektes.

Vorab wird mit dem Montageleiter die Baulogistik abgesprochen. Es handelt sich um Themen wie z.B. Transport der Wände, Decke, Dachelementen und sonstigen Materialien wie auch die Positionierung des Montagekrans, die Erstellung des Gerüstes, Befestigungen der Baustellenwege sowie Baustromkasten und Bautoilette. Nach dem dies geklärt ist, beginnen wir mit der Montage.

Zusammen mit den Mitarbeitern der Montage bauen wir das Startprojekt auf und arbeiten dabei alle erforderlichen Arbeitsschritte mit ihnen durch.

Ausmessen der Bodenplatte, Kellerdecke: Hier werden alle Erdgeschosswände laut Plan auf die Bodenplatte bzw. Kellerdecke gezeichnet. Nivellierung der Bodenplatte bzw. Kellerdecke: Wir suchen mit dem Nivelliergerät im Bereich der aufgezeichneten Wände, den höchsten Punkt der Decke. Auf diesen Punkt wird eine Unterlage von 5 mm gelegt. Dies ist dann unser neuer Nullpunkt (Unterkante der Wände). Danach werden die angezeichneten Wände auf der Bodenplatte im Abstand von ca. 80 cm auf diese Höhe unterlegt. Stellen der Erdgeschosswände: Die Wände werden vor dem Abstellen auf der Bodenplatte zwischen den Unterlagen mit Zementmörtel unterfüllt, sodass eine vollflächige Auflage gewährleistet ist. Nach dem Stellen der Wände werden diese mit Winkeln auf der Bodenplatte befestigt. Verlegen der Deckenelementen: Die Deckenelemente werden laut Plan verlegt und mit den Erdgeschosswänden verschraubt. Stellen der Dachgeschosswänden: Vor dem Stellen der Wände wird die Positionen der Dachgeschosswände auf die Erdgeschossdecke gezeichnet. Danach werden die Wände gestellt und mit Winkeln mit der Decke verbunden. Aufrichten der Pfetten und Kehlbalkenlage: Nach dem Stellen des Dachgeschosses positionieren wir die Pfetten in die dafür vorgesehenen Aussparungen befestigen diese. Im Anschluss werden die Kehlbalken positioniert und befestigt. Diese werden, wenn möglich, auch als Elemente gefertigt. Verlegen der Dachelementen und Dachplatten: Im Anschluss werden die Dachelemente laut Plan verlegt und an den Pfetten befestigt. Nach dem die Restarbeiten (Firstlatte, Sichtschalung ergänzen, Folien befestigen, usw.) am Dach erledigt sind, wird mit der Einteilung der Dachplatten begonnen. Danach werden die Dachplatten laut Einteilung verlegt. Verlegen des Gipskartons an den Decken und Dachschrägen: Vor der Verlegung der Gipskartonplatten, muss der Elektriker Leerrohre in der Decke und im Dach verlegt haben. Ist dieses getan,werden die Dampfbremsen, wo es nötig ist, angebracht. Danach kann mit der Verlegung der Gipskartonplatten begonnen werden.

AWS Holzbau Aktiv GmbH © 2018 | Impressum

Eckstraße 17, D-88348 Bad Saulgau

+49 7581 4888 03-0

Sound

Fullscreen